Gemeinschaftspraxis  Dr. med. Thomas Andres & Dr. med. Mascha Lang · Poststraße 6 · 66386 St. Ingbert · Tel. 06894 / 4006 · Fax 06894 / 4007

Kinderorthopädie

  1. Behandlung kindlicher Fehlstellungen zB an der Wirbelsäule (Skoliosen), den Füßen oder Hüftgelenken

  2. Hüftgelenkssonographie bei Säuglingen zum Ausschluß  bzw. zur Therapieüberwachung von Hüftgelenksfehlbildungen

  3. Behandlung sensomotorischer Entwicklungsverzögerungen, spastischer Lähmungen, Schiefhals bei Säuglingen, Schreibabys

  4. Therapie aller sonstigen chronischen und akuten Erkrankungen auf orthopädisch-traumatologischem Fachgebiet bei Kindern und Jugendlichen

  5. Mitwirkung bei der Konstruktion von Korsetten und Orthesen

  6. Ponsetti Gipsbehandlung beim kindlichen Klumpfuß


Rheumatologie (Orthopädie)

  1. Behandlung rheumatologischer Patienten im Hinblick auf Funktionsstörungen betroffener Gelenke,  ggfs. auch Durchführung operativer Eingriffe  wie zB. Synovektomien, gelenkerhaltenden oder –ersetzenden Operationen.

  2. Kooperation mit dem internistischen Rheumatologen zur Koordination der operativen und medikamentösen Therapie.


Atlastherapie

z.B. bei Störungen der Sensomotorik, ADHS, Hörsturz

Es handelt sich hierbei um eine manuelle Impulstechnik auf den Atlasquerfortsatz, nachdem eine Stellungsanalyse röntgenologischer Art des Atlas erfolgte. Hierbei wird keine „Richtige Stellung“ des Atlas vorgenommen, sondern nur eine Impulsgebung in Richtung einer akademischen Idealstellung, welche bei keinem der Patienten vorliegt, jedoch die Behandlungsrichtung vorgibt. Als Indikation für diese Behandlung gelten: Konzentrationsprobleme, Aufmerksamkeitsdefizite, Hyperaktivitäts- und Hyperaggressionssyndrome, spastische Bewegungsstörungen sowie Entwicklungsstörungen und psychomotorische Integrationsstörungen. Die Kosten für die Atlastherapie werden normalerweise von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.



Stosswellenbehandlung

Extrakorporale Stosswellentherapie unter anderem eingesetzt zur

Behandlung bei plantarem Fersensporn, Kalkschulter, Tennis- und Golferellenbogen.


Physikalische Therapie

  1. Ultraschallanwendungen

  2. Magnetfeldtherapie

  3. Hydrojet

  4. Reizstrombehandlung (Nemec und Iontophorese)

  5. Wärmeanwendungen


Sozialmedizin

  1. Rehabilitationswesen

  2. Gutachten für Rentenversicherungen, Sozialgericht, Versorgungsämter, Bundesknappschaft und Private Versicherungen


Diagnostische Möglichkeiten

  1. Digitales Röntgen

  2. Ultraschall

  3. Extremitäten-MRT/Kernspin (Zulassung nur für PKV und BG)

  4. Osteoporosediagnostik mit DXA-Messung

Berufsgenossenschaftliche Unfallbehandlung

Durchgangsärzte (D-Ärzte)

Behandlung von Arbeits-, Wege- oder Schulunfällen und deren Folgen


Handchirurgie

  1. Handchirurgische Eingriffe des gesamten operativen Spektrums: z.B. Karpaltunnelspaltung, Operation bei schnellendem Finger, M. Dupuytren, Handgelenksganglien, sonstige Sehnenchirugie.

  2. Gelenkerhaltende und gelenkersetzende Operationen zB bei Rhizarthrose (Arthrose des Daumensattel-gelenkes) oder anderer Fingergelenke.

  3. Teilversteifende Operationen der Handwurzel bei chronischen Instabilitäten oder Arthrose

  4. Alle hier im Weiteren genauer erklärten Behandlungen und Eingriffe werden regelmäßig durch Frau Dr. Lang durchgeführt.


Operatives Spektrum

  1. Kniegelenksarthroskopien mit zB. Knorpelglättung, Meniskuschirurgie

  2. Vorfußchirurgie: korrigierende Eingriffe bei
    Hallux valgus oder Hallux rigidus

  3. Operation bei Tennis- oder Golferellenbogen, Nervenengpasssyndromen am Ellenbogen


Ambulante und stationäre Operationen

Durchführung operativer Eingriffe unter ambulanten oder stationären Bedingungen im Kreiskrankenhaus St.Ingbert in Abhängigkeit von der  Größe des Eingriffs bzw.  dem Vorhandensein evtl. Begleiterkrankungen.


Sportmedizin

Gezielte Orthopädisch-traumatologische Behandlung von Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates, die bei sportlicher Belastung oder auch als Folge von Sportunfällen auftreten. Beurteilung der sportlichen Belastbarkeit zB. bei internistischen Begleiterkrankungen oder nach operativen Eingriffen.


Chirotherapie

Die Chiropraktik ist eine manuelle  Behandlungsmethode mit dem Ziel, die eingeschränkte Beweglichkeit von funktionell intakten Gelenken insbesondere an der Wirbelsäule aber auch an anderen Gelenken wiederherzustellen. Beide Ärzte haben die manualmedizinische Zusatzausbildung. Die Behandlung speziell von Kindern und Säuglingen  sowie die Anwendung osteopathischer Techniken sind ein Tätigkeitsschwerpunkt von Dr. Andres